Willkommen

 

bei der Sektion Mengen-Riedlingen
des Deutschen Alpenvereins 

 

 Wir bitten um Beachtung 

Der Waldwandertag des DAV Mengen/Riedlingen in Kooperation mit Forst BW wir auf den 29.05.2024 verschoben!

Nähere Info unter Tourenprogramm

Bitte beachtet auch unsere Terminverschiebungen !!

---------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Liebe Bergfreunde,

Zum 40-jährigen Jubiläum hat unsere Sektion einen neuen Namen bekommen. Dieser würdigt besser das Einzugsgebiet in dem unsere Sektion zuhause ist.

Inhaltlich wird sich dadurch nichts ändern, denn es war schon immer ein gutes Miteinander. So finden sie im neuen Programm die gewohnten Touren. Wir werden weiterhin versuchen sie für ein paar Stunden oder Tage aus ihrem Alltag zu reißen und für neue Begegnungen und Erlebnisse zu sorgen. Dafür sind unsere abwechslungsreichen Unternehmungen in die Natur ein sicheres Mittel.

Ein großer Dank gilt unseren ehrenamtlichen Tourenleitern, die das alles möglich machen.

Wie immer wünsche ich uns ein unfallfreies Jahr 2024 und viele gemeinsame Erlebnisse.

Cordian Petrick

Tourenwart

Aktuelle Informationen

 

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot!

 

Der DAV macht die Berge für Alle zugänglich.

Nutzen Sie die Angebote in diesem Programm und kommen Sie mit zum
Wandern, Klettern, auf Hütten übernachten, Schneeschuh gehen, Gletscher überqueren und manchen Gipfel besteigen.

Ob für einige Stunden, oder mehrere Tage, ob entspannend oder herausfordernd, so wie jeder es braucht.
Nebenbei lernen Sie viele nette Menschen kennen, mit dem gleichen Etappenziel.

AKTUELLES

Sei dabei!

Egal ob du auf direktem Weg über einen Felsgrat den Gipfel erreichen möchtest oder auf einem Wanderweg. Es ist immer ein Erlebnis, alles andere für den Moment zu vergessen, seine Grenzen zu testen, die Zufriedenheit zu erfahren und die Welt von oben sehen zu können.

 

Dann lass uns die Herausforderung Berg gemeinsam angehen.
Komm einfach mit. Mit uns kannst du deine Begeisterung teilen.

Sechsmal pro Minute ein hörbares oder sichtbares Signal abgeben (z. B. Rufen, Trillerpfeife), dann eine Minute Pause, dann Wiederholung. Die Retter antworten jeweils in der Pause dreimal pro Minute.

Alpines Notsignal