Aktuelles

Unsere Neuigkeiten auf einen Blick:

 

"SOS-EU-Alp"-App auch auf Bayern ausgeweitet.

Tirol hat gemeinsam mit dem Bayerischen Kuratorium für Alpine Sicherheit eine länderübergreifende Notfall-App für die Berge entwickelt. Sie trägt den Namen "SOS-EU-Alp App" und kann ab sofort neben Tirol auch in Bayern und Südtirol genutzt werden, wie das bayerische Innenministerium mitgeteilt hat. Am Freitag stellt Innenminister Herrmann die Notfall-App in Wörgl vor. Sie ermöglicht eine Standortbestimmung über das Smartphone. Die Daten würden im Notfall direkt an die geographisch zuständige Leitstelle übermittelt werden und eine direkte Sprachverbindung wird aufgebaut, um dann eine rasche und effiziente Hilfeleistung zu ermöglichen und Verletzte schneller gefunden werden. Das Anwendungsgebiet der Notfall-App umfasst Notfälle zur Alarmierung von Rettungsdiensten (Boden und Luft), Berg- und Wasserrettung.

Die App ist kostenlos und kann über Google-Play heruntergeladen werden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jugendklettern am 15. September

 IMG_2949 - Kopie.JPG

Wann? Sonntag, 15.09.2019

Wo? Donautal, wahrscheinlich am Stuhlfels, Alternative ist die Kletterbox in Ravensburg

Start: 13:00 in Herbertingen am Friedhof, 13:10 in Mengen am Bahnhof

Ende: ca. 18:00 Uhr

Gepäck: Rucksack, gutes Schuhwerk, Trinken, Vesper, sportliche Klamotten und alles was ihr selbst an Klettersachen habt (Helm, Gurt und Schuhe + Material können geliehen werden), 3 € Fahrtgeld und natürlich gute Laune

Anmeldungen unter Tourenanmeldung oder per Mail an nehmjohanna(at)gmail.com

Wir freuen uns auf Euch

Johanna und das DAV Jugendleiterteam 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wanderung zum Brentenjoch / Aggenstein mit dem DAV Mengen/Riedlingen

am Sonntag, 15. September 2019

Eine Wanderung mit hervorragenden Aussichten

Von Grän aus steigen wir gleichmäßig über einen abwechslungsreichen Weg bergauf bis kurz unter die Bad Kissinger Hütte. Hier bieten wir zwei Alternativen an: den Aufstieg zum Aggenstein (Trittsicherheit erforderlich) oder den sanften Anstieg zum Brentenjoch. Beide Gipfel bieten einen wunderbaren Ausblick. Über den Gräner Höhenweg geht es dann gemeinsam zum Füssener Jöchle von wo aus wir die Talfahrt mit der Bahn machen.

 Die Gehzeit beträgt etwa 5 ½ Stunden / 1180 Hm. Denken Sie bitte an ein Rucksackvesper, da wir erst am Füssener Jöchle eine Einkehrmöglichkeit haben.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Treffpunkt ist in Mengen am Bahnhof um 6:15 Uhr, in Herbertingen am Friedhof um 6:25 Uhr.

Anmeldungen unter Tourenanmeldung oder beim Tourenleiter unter 0176 554 007 43.

 

Bergtour zum Hohen Ifen (2.230 m) wird wegen der Wetterlage auf den 29. September 2019 verschoben.

Die Tour startet an der Auenhütte bei Riezlern im Kleinen Walsertal. Die Kabinenbahn (15,50 €/P) bringt uns zur Ifenhütte auf ca. 1.580 m. Von dort aus steigen wir den steilen und grasigen Hang über unzählige Serpentinen empor und über Blöcke und im Anschluss über einen schotterigen Pfad der nördlichen Felsmauer des Ifen entgegen. Der weitere Aufstieg erfolgt über einem drahtseilversicherten Steig, der es ab und zu erfordert, die Hände aus den Taschen zu nehmen, bis zum grasigen Rücken des Ifen. Von hier geht es unschwierig bis zum Gipfel (650 Hm Aufstieg, ca. 2h00 ab Ifenhütte).

Ifen1.jpg   Ifen2.jpg

Nach einer Gipfelrast geht es ein kurzes Stück auf gleichem Weg zurück. Der Abstieg folgt dann auf dem Eugen-Köhler-Weg, der an schwierigeren Stellen auch mit Drahtseilen abgesichert ist,  weiter über die Ifersgundalpe (dort auch Einkehrmöglichkeit, ca. 1h20 ab Gipfel) und der Schwarzwasserhütte. Von dort aus auf breitem Schotterweg über die Melköde zum Ausgangspunkt (1.170 Hm Abstieg, ca. 4h00 ab Gipfel). Trittsicherheit erforderlich. Stöcke sind vorteilhaft.
Getränke und Gipfelvesper mitnehmen, erste Einkehrmöglichkeit nach 4 Stunden.
Abfahrt Bahnhof Mengen 6h20, Herbertingen Friedhof 6h30., Fahrtkosten ca. 25 Euro, Nichtmitglieder zusätzlich 10 Euro. Es sind noch Plätze frei.
Anmeldungen bis 25. September gehen hier.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

In Österreich gilt seit Mai 2018:

Alpinisten, Wanderer und Bergsteiger, die sich vorsätzlich in Gefahr begeben, können künftig zur Kasse gebeten werden.

näheres hierzu unter https://bergrettung.at/blog/2018/05/15/flugpolizei-missbraeuchliche-bergungen-kuenftig-kostenpflichtig/  

 

 

  • Alle
  • Hochtour
  • Jugend
  • Klettern
  • Klettertour
  • Mittwochswanderung
  • Schneeschuh
  • Sektionsaktion
  • Tour
  • Touren
  • Wanderung